Paulinus - Wochenzeitung im Bistum Trier

Paulinus - Kopfbereich:

Paulinus - Inhalt:
Paulinus - Hauptinhalt:
Ausgabe vom 16. Juli

Ausgabe vom 16. Juli

12. Juli 2017
Im neuen „Paulinus“ geht es um drei Neupriester aus dem Saarland und ein Fazit zu den Resonanzveranstaltungen zur neuen Bistumsgliederung.

Bistum
+++ Bischof Ackermann spricht sich am Atomwaffenstützpunkt Büchel gegen Nuklearwaffen aus +++ Reihe der Resonanzveranstaltungen zur neuen Raumgliederung ist zu Ende gegangen +++ In Rengsdorf bringt ein Kräutergarten Kindern die Natur näher +++ Drei Männer aus dem Dekanat Völklingen zu Priestern geweiht +++ Leidenschaft für Afrika: Lukas Orth aus Koblenz hat einen Freiwilligendienst in Uganda absolviert +++ Sommerserie: In Bad Neuenahr dreht sich alles um das Heilwasser +++

Deutschland/Welt
+++ Ausstellung in Bonn über das Europa der Zisterzienser +++ Misereor sieht in G20-Gipfel vertane Chance +++ Bischöfe fordern Atomwaffenverbot +++

Glaube
+++ „Worte, die Leben fördern“: Evangeliumsauslegung von Jan Lehmann, Pfarrer der „FachstellePlus für Kinder- und Jugendpastoral“ in Zell/Mosel +++ Botschaft von Papst Franziskus zum „Welttag der Armen“ +++ Anfrage: Warum machen Besucher der Heiligen Messe beim Verlassen der Kirche eine Kniebeuge? +++

  • 3 für 2
    3 Monate lesen – nur 2 Monate bezahlen: Das ist das neue Mini-Abo des "Paulinus". Es endet automatisch und muss nicht gekündigt werden. Alle Aboarten.

E-Paper


Paulinus - Marginalinhalt:

Im Blickpunkt

"Paulinus"-Leserreisen 2017

"Paulinus"-Leserinnen und -Leser waren im Oktober 2017 unterwegs auf den Spuren von Martin Luther und Apostel Paulus.


Synode im Bistum Trier

Die Synode wurde am 29. Juni 2012 von Bischof Ackermann ausgerufen. Die Trierer Bistumssynode hat ihr Abschlussdokument „heraus gerufen – Schritte in die Zukunft wagen“ am 30. April 2016 verabschiedet.


Lebensberatung im Paulinus

An dieser Stelle beantworten regelmäßig Lebensberaterinnen und -berater aus den Einrichtungen des Bistums Trier Fragen zu verschiedenen „Problemfeldern“ des Lebens, zum Beispiel aus den Bereichen Erziehung, Ehe oder Familie. Wenn Sie zu einem Problem Beratung oder Antworten suchen, können Sie sich entweder an die „Paulinus“-Redaktion, Postfach 3130, 54221 Trier, oder direkt an die Lebensberatungsstellen im Bistum Trier wenden. Viele Paulinus-Beiträge aus der Praxis der Lebensberater finden Sie im Paulinus-Archiv/Lebensberatung.


Einfach Leben

Ein eigenes Haus, ein Auto, regelmäßiger Urlaub, Fernreisen, ein möglichst gut gefülltes Bankkonto. So sah lange Zeit der Traum vom Wohlstand aus. Doch immer mehr setzt sich heute die Erkenntnis durch: „Viel haben“ heißt noch nicht „gut leben“, und „weniger ist vielleicht mehr“. In Zusammenarbeit mit Barbara Schartz vom Themenschwerpunkt Schöpfung bei der Katholischen Erwachsenenbildung im Bistum beleuchten wir das Thema in einer lockeren Serie und stellen Menschen vor, die für Veränderung eintreten oder anders leben.



Video





Paulinus - Fuss: