Paulinus - Wochenzeitung im Bistum Trier

Paulinus - Kopfbereich:

Paulinus - Inhalt:
Paulinus - Hauptinhalt:
Peters freut sich trotz schwieriger Vorzeichen auf die Fußball-WM

Foto: privat
Weihbischof Peters traut der deutschen Mannschaft "alles" zu.

Peters freut sich trotz schwieriger Vorzeichen auf die Fußball-WM

5. Juni 2018
Der Sportbeauftragte der Deutschen Bischofskonferenz, der Trierer Weihbischof Jörg Michael Peters, hat angemahnt, die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland und ihr Umfeld mit offenen Augen zu beobachten und Kritik zu äußern, wo es nötig sei. Denn „natürlich will sich die Politik den Sport immer zunutze machen“, sagte er im Interview mit Stefan Weinert von der Rundfunkarbeit im Bistum Trier.

Auf Doping angesprochen sagte der Weihbischof, es wundere ihn, dass es im Fußball „nicht so im Blick“ sei wie beispielsweise in der Leichtathletik. Trotz der teilweise schwierigen Vorzeichen freut sich Peters auf die Weltmeisterschaft. Das vollständige Interview mit dem Weihbischof gibt es unten auf dieser Seite.

Im "Paulinus" vom 10. Juni gibt es mehrere Artikel zur Fußball-WM - darunter "Die Zahl der Fußballstars, die sich selbstbewusst zum christlichen Glauben bekennen, ist so groß wie nie".

Weihbischof Peters spricht mit Stefan Weinert von der Rundfunkarbeit im Bistum Trier über die Fußball-Weltmeisterschaft
  • 3 für 2
    3 Monate lesen – nur 2 Monate bezahlen: Das ist das neue Mini-Abo des "Paulinus". Es endet automatisch und muss nicht gekündigt werden. Alle Aboarten.



Paulinus - Marginalinhalt:

Im Blickpunkt

„Paulinus“-Leserreise 2018

Ausgebucht: „Paulinus“-Leserreise 2018 nach Portugal.


Synode im Bistum Trier

Die Synode wurde am 29. Juni 2012 von Bischof Ackermann ausgerufen. Die Trierer Bistumssynode hat ihr Abschlussdokument „heraus gerufen – Schritte in die Zukunft wagen“ am 30. April 2016 verabschiedet.


Lebensberatung im Paulinus

An dieser Stelle beantworten regelmäßig Lebensberaterinnen und -berater aus den Einrichtungen des Bistums Trier Fragen zu verschiedenen „Problemfeldern“ des Lebens, zum Beispiel aus den Bereichen Erziehung, Ehe oder Familie. Wenn Sie zu einem Problem Beratung oder Antworten suchen, können Sie sich entweder an die „Paulinus“-Redaktion, Postfach 3130, 54221 Trier, oder direkt an die Lebensberatungsstellen im Bistum Trier wenden. Viele Paulinus-Beiträge aus der Praxis der Lebensberater finden Sie im Paulinus-Archiv/Lebensberatung.


Einfach Leben

Ein eigenes Haus, ein Auto, regelmäßiger Urlaub, Fernreisen, ein möglichst gut gefülltes Bankkonto. So sah lange Zeit der Traum vom Wohlstand aus. Doch immer mehr setzt sich heute die Erkenntnis durch: „Viel haben“ heißt noch nicht „gut leben“, und „weniger ist vielleicht mehr“. In Zusammenarbeit mit Barbara Schartz vom Themenschwerpunkt Schöpfung bei der Katholischen Erwachsenenbildung im Bistum beleuchten wir das Thema in einer lockeren Serie und stellen Menschen vor, die für Veränderung eintreten oder anders leben.



Video

  • Der Trierer Dom und Europa
    Beim Europäischen Wettbewerb unter dem Motto „Denk mal – worauf baut Europa?“ haben Patrick Ferring, Nils Breuer und David Lehnen, Schüler der Klassenstufe 8 des St.-Josef-Gymnasiums Biesdorf, mit einem Video über Trierer Dom und Bischof Dr. Stephan Ackermann den 2. Landespreis Rheinland-Pfalz gewonnen.
  • Los Masis aus Bolivien zu Gast
    Los Masis feiern ihr 50-jähriges Jubiläum mit einer Tournee (Video: in Hetzerath) im Bistum Trier. Hier ein kleiner Vorgeschmack (Bericht im Paulinus folgt, Video: Sarah Schött).
  • Hat die Dorfpfarrei eine Zukunft?
    Im Zuge der Umsetzung der Synodenbeschlüsse stehen in unserem Bistum einschneidende Strukturveränderungen an. Welche Perspektiven gibt es für den christlichen Glauben im ländlichen Raum? Hat die Dorfpfarrei noch Zukunft?
  • Kinofilm Maria Magdalena
    In Paulinus berichten wir ausführlich über den Kinofilm Maria Magdalena und informieren, in welchen Orten im Bistum das Werk gezeigt wird.
  • Weitere Videos
    Weitere Videos des Paulinus finden sich auf www.youtube.com/PaulinusTrier




Paulinus - Fuss: